Bilder und Berichte aus der Saison 2016/17 ...


13.02.17 - Bericht zum eigenen Turnier der VSK U16

 

Hallo liebe Fußballfreunde.

Gestern war unser 1. eigenes Turnier ein super tolles Erlebnis.
Alle Mannschaften von Nordenham, Soika, Biber über Himmelofirten/Hammah, Stade bis hin nach Soltau nahmen den weiten Weg durch Schneegestöber auf sich, um mit uns dieses Turnier zu erleben. Wir sahen packende, faire Spiele mit technischen "Kabinetstückchen" voller Emotionen.
Unsere Mannschaft ging mit zwei Teams an den Start und da sich beide in der Vorrunde der jeweiligenGruppe, durch den zweiten Platz für das Halbfinale qualifizierten, war es plötzlich denkbar in das Finale zu gelangen. Die Halbfinale wurden über kreuz in den Gruppen ausgespielt.

So traf der VSK II auf das starke team der JSG Himmelpforten/Hammah. Die Partie endete 2:0 und so stand die erste Mannschafft des VSK im Finale.

Im zweiten Halbfinale trafen der VSK I auf die spielstarke Mannschafft des JFV Biber. Diese Partie wurde erst im 9 meter Schießen entschieden. Wurde der erste 9 meter vom VSK I durch den Torhüter aus Biber pariert, wendete sich das Blatt anschliessend. Der später zum Torhüter des Turnieres gewählte Michel konnte mir Paraden seinem Team den Vorteil verschaffen den es brauchte und trug neben den Torschützen dazu bei, dass es zum teaminternen Finale beim eigenen Turnier kam.

 

Hier gewann dann der VSK gegen den VSK und alle waren somit Sieger. Zudem wurde Dilges B. - VSK I Torschützenkönig, Maxi (VSK II) zum besten Spieler und Michel (VSK I) zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Bis zum nächsten Jahr,
euer Joern


13.2.2107 - Bericht zur Futsal-Bezirksmeisterschafft am 11.02.2017


Es war natürlich ein Erlebnis hier spielen zu dürfen und ... es war der Hammer und verdient!!!! Die Tabelle zeigt nicht die Brisanz der Spiele. Eine hervorragende Qualität im Spiel, leider auch gepaart mit etwas zu viel Leidenschafft einiger. Wenn man auf die Tabelle und die Spielergebnisse schaut wird man sehen, dass wir gegen den Erst- und Drittplatzierten die Spiele gewonnen haben.

Nach dem ersten Spiel fiel in unserer Mannschaft Benny aus, im zweiten Spiel verletzte sich auch noch Jan Bargemann.

Im ersten Spiel konnten wir spielerisch überzeugen und hatten ein deutliches Chancenplus aufzuweisen. Der gute Torwart, aber auch die Latte und der Pfosten rettete den Gegner seinen durch einen Konter erzielten Siegtreffer. Diese Motivation konnten wir in das zweite Spiel übertragen und gewannen 2:0. Den gegen uns ausgesprochenen 10Meter nach kummuliertem Foulspiel, konnte Michel glänzend parieren. Das Spiel gegen Zeven war ein offen geführter Schlagabtausch beider Mannschaften und hier konnten sich beide Torhüter auszeichnen.
Im vierten Spiel fielen leider frühzeitig zwei Treffer für den Gegner. Aber jetzt begannen die verbliebenen Feldspieler zu kämpfen. Vor allem zeigten sie wieder den gewohnten technisch flüssigen Futsal den sie spielen können und so wurde der Anschlußtreffer mit dem "Tor des Tages" durch Dilges B. hergestellt. Mit einem sagenhaften Dribbling behielt er die übersicht vor dem Torwart und überwand diesen mit einem Heber aus dem Fußgelenk, wie es nur wenige beherrschen. Danach spielten wir auf Risiko und öffneten in der raute das system, um den eventuellen Ausgleich zu erziehlen. So entstand aus einen Konter in der schlußminute das 3. Tor des Gegners.

Erschöpft wegen dem Pensum, aber mit Mut und gesundem Selbstvertrauen, stellte sich das Team dem späteren Gruppensieger. Auf beiden Seiten wurde klasse Futsal gespielt und kurz nach seiner Einwechslung im letzten Drittel des Spiels gelang Ramish der viel umjubelte Siegtreffer.

Es war eine hervorragende spielerische und kämpferische Leistung der dezimierten Mannschafft welche die Anerkennung der anderen Trainer erfuhr. Abgeschlossen wurde somit auf Platz vier der Tabelle. Es spielten:
Michel S. (Torwart) - Jan Bargemann, Benny K., Dilges B., Jakub B., Fabian F., Diyar E.,
Ramish N.

Wie eng es letztendlich war zeigt der Umstand, dass mit einem Sieg im ersten Spiel der 1. Platz eingefahren worden wäre.

Euer Joern


08.02.2017 - U16 des VSK sorgt für Furore – Doppel-Kreismeister mit einem Team

 

„U 16 des VSK sorgt für Furore – Doppel-Kreismeister mit einem Team..“ konnte man am 07.02.2017 im Weser Kurier nachlesen. Treffender hätte ich es nicht beschreiben können als der Autor Reiner Tienken.

 

„…Der Fußball schreibt auch im Kreis Osterholz mitunter seine ganz eigenen Geschichten…“. Unserem Team um Kapitän Jan Bargemann gelang es in der gespielten Futsal-Variante der Hallenkreismeisterschaft in der B-Jugend, sowohl bei der U16 als auch bei den U17 die Meisterschaft zu erkämpfen.

 

„…Der Bezirksligist avancierte binnen zwei Tagen mit einem Team zum Doppel-Kreismeister…..“. Die Ausschreibung im Kreis machte es möglich dass der jüngere Jahrgang auch im „älteren“ Jahrgang antreten durfte. Für die Finalrunde der U17 am 05.02.2017 konnte sich das VSK-Team als einzige Mannschaft des 2001er–Jahrgangs qualifizieren.

 

Die Endrunde in der U16 wurde am 04.02.2017 gespielt. Hier trafen wir in der Vorrunde auf den TSV Wallhöven (7:0) und die TuSG Ritterhude (2:0) und zogen so als Gruppenerster in das Halbfinale ein. Der nächste Gegner war der FC Hambergen, der mit 2:0 das Nachsehen hatte. So war das Endspiel VSK gegen den  SV Lilienthal/Falkenberg gesetzt. In überzeugender Art und Weise wurde das Finale ebenso wie fast alle vorangegangenen Spiele mit 2:0 gewonnen.

 

Ein wirklich bärenstarke Leistung aller zehn Spieler trug dabei zur 1. Futsal-Hallenkreismeisterschafft für unser Team bei. Eine überzeugende Mannschaftsleistung und jeder Spieler hat es sich verdient, an dieser Stelle genannt zu werden:

Torwart (Neuzugang) Michel Stelljes, Jan Bargemann (Kapitän), Jakub Bulut, Diyar Eti, Lars Heckmann, Fynn Pichottka, Fabian Flauder, Ramish Naderi (Neuzugang), Dilges Bayrak und Benjamin Knecht.

“...  Bei der U 17 Endrunde stahl der U16 Champion dann den favorisierten SV Lilienthal/Falkenberg die Show. Der Bezirksligist bezwang im ersten Spiel den VSK II (2:0) und den TCV Worphausen (2:0) in den Gruppenspielen in die Knie. Lilienthal unterlag im Halbfinale mit 0:2 gegen den VSK I …“. So kam es zum internen Traumfinale zwischen den beiden VSK-Mannschafften von Flauder/Bohling und Edmüller.

 

Nach einer 2:0 Führung unserer Mannschafft, kämpfte sich die U17 zum 2:1 heran. Sekunden vor Schluss konnte wegen der Futsal-Foulspielregel der 10Meter, unhaltbar für den Torhüter, sicher verwandelt werden. So stand es nach der offiziellen Spielzeit 2:2. Somit musste die Meisterschafft im Sechsmeterschießen entschieden werden.
“…. Torhüter Michel Stelljes trug mit einer Parade im Entscheidungsschießen mit dazu bei, dass das U16 Team auch in der U17-Konkurenz jubeln durfte…“. Den entscheidenden Treffer versenkte
Jakub Bulut nervenstark und zielsicher. Mit einem 4:3 konnte die Doppel-Kreismeisterschafft im B-Jugend-Futsal gefeiert werden und damit auch der Einzug in die Futsal-Bezirksmeisterschaft.

 

Ich kann zum Abschluss sagen eine herausragende Leistung aller, da uns auch die verletzten, noch nicht spielberechtigten  und nicht eingesetzten Teammitglieder von der Tribüne her unterstützten.

 

 

Sonst waren Christian und ich „fast“ sprachlos!

 



Bilder und Berichte aus der Frühjahrsserie 2016 ...



Osterholzer Kreisblatt vom 15. Juni 2016

Osterholzer Kreisblatt vom 11. Juni 2016



Osterholzer Kreisblatt vom 31. Mai 2016

Osterholzer Kreisblatt vom 25. Mai 2016



Osterholzer Kreisblatt vom 11. Mai 2016